Speedtraining mal anders

Die ÖSV Stars bei der Audi track experience

Es passiert nicht oft dass sich die ÖSV Athleten eine kleine Auszeit nehmen zwischen den Vorbereitungen auf die Wintersaison. Dennoch sind viele dem Ruf der Audi track experience gefolgt und auf den Salzburg Ring gekommen um Beschleunigung, Geschwindigkeit und Fliehkräfte anders zu erleben als auf der Skipiste.

Es ist ein perfekter Tag. Sonnenschein, angenehme Temperaturen und eine perfekte Audi Flotte aus R8 Coupé und dem neuen TTRS die auf die Skistars des ÖSV warten.

Die Audi track experience ist eine der dynamischsten Formen des Autofahrens und dies haben sich die besten Skiasse des Landes nicht entgehen lassen.

Die Liste der Stars liest sich fast wie das Who-is-Who des Skiweltcups: Anna Veith, Max Franz, Matthias Mayer, Conny Hütter, Romed Baumann, Lizz Görgl, Philipp Schörghofer, Tamara Tippler, Thomas Zangerl, Christoph Wahrstötter, Nadine Wallner, Katrin Ofner, Niki Hosp und natürlich Marcel Hirscher der auf die Frage „Audi quattro ist für mich...“ mit einem klaren Satz antwortete:

„Mittlerweile eine Lebenseinstellung!“

Die Objekte der Begierde an diesem Tag waren der Audi R8 Coupé mit 610 PS und der brandneue Audi TTRS mit Alu-Fünfzylinder und 400 PS Leistung. Nach einer intensiven Einschulung zur track experience und den Fahrzeugen, ging es für die eine Gruppe mit dem TTRS zum Handling-Parcours bei dem schnelle Reaktion und Feingefühl gefragt waren. Die zweite Gruppe machte sich im Audi R8 Coupé bereit für den Ring und wurde auf die Strecke eingeschult bevor sie sich in den „Hot Laps“ selbst ihren Fahrkünsten stellen konnten.

Man konnte den Athleten den Spaß richtig anmerken und auch anhören, aber überzeugen Sie sich selbst mit dem Clip und den Fotos des Tages.