quattro und Quadrille

Es ist die Jubiläumsgala mit den besten Pferdestärken des Landes: Die Spanische Hofreitschule feiert 450 Jahre Hohe Schule mit der Eleganz der Lipizzaner – und der von Audi. Am 26. Juni steigt die Jubiläumsvorstellung am Heldenplatz.

Musik – klassische Klänge eines Wiener Komponisten, vielleicht Wiener Blut von Johann Strauss Sohn – jede Bewegung ist fließend und verwoben mit dem Takt, der hohe technische und athletische Anspruch von Lektionen wie Levade, Courbette und Capriole weltweit einzigartig, die Ausführung dennoch leichtfüßig und elegant. Lipizzaner sind die älteste Kulturpferderasse Europas und werden durch das gezielte Training ihrer Bereiter noch ästhetischer im Anblick. Die ausgeprägte Muskulatur verleiht den Sprüngen, aber auch jeder einzelnen Bewegung eine kraftvolle Spannung, die von der Formvollendung der Hohen Schule stets perfekt beherrscht wird. 

Die Spanische Hofreitschule Wien ist die älteste und letzte Reitschule der Welt, in der die klassische Reitkunst in reiner Form kultiviert wird, welche sogar von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe deklariert wurde. 

Audi teilt diese Leidenschaft für technischen Anspruch, formvollendete Ausführung und Stärke, die kontrolliert zu spektakulärer Präzision geführt wird. So kommt es, dass die Spanische Hofreitschule ihr 450-Jahr-Jubiläum gemeinsam mit Audi – quasi im Pas de deux – begeht. Höhepunkt der Feierlichkeiten wird die Gala am Heldenplatz vor der Präsidentschaftskanzlei am 26. Juni 2015. 

Ausgefeilte Technik und vollendete Eleganz – freuen Sie sich gemeinsam mit Audi auf das Ballett der weißen Hengste und 450 Jahre Spanische Hofreitschule Wien.