Happy Birthday Anni

Was schenkt man seiner Lieblingsschwester, die so ziemlich alles hat und nichts Spezielles benötigt? Die Kommunikationsdesignerin Linda Meixner ließ sich von Audi inspirieren und beantwortete die Frage mit einem speedigen Wochenende am Arlberg.

Schneidig Skifahren liegt meiner kleinen Schwester ganz einfach im Blut. Die Idee ihr eine Sekundenjagd im Weltcupdesign wahr werden zu lassen war mit ein paar Klicks und der Anmeldung beim Audi quattro Ski Cup in St. Anton am Arlberg schnell geschehen und alles was am Beipackzettel draufstand hielt und übertraf ihre und meine Erwartungen.

Der Reihe nach:

Zur Einstimmung und Startnummernauslosung ging es am Freitag  rauf auf die Sennhütte. Zünftig empfangen von Alphornbläsern, kulinarisch verwöhnt, fachlich eingeschworen. Von Niki Hosp und Benni Raich, denen man gerne sein Ohr und Vertrauen schenkt.

Der Tag danach und das nächste Aha-Erlebnis – die Präparierung von Piste und Material hat definitiv Weltcupniveau, die Streckenbesichtigung fällt detailverliebt und sehr persönlich aus. Die Profis geizen nicht mit individuellen Tipps, Anni setzt um, was ihr die ÖSV-Skiikonen mit auf dem Weg gegeben haben. Sie zaubert eine inoffizielle Bestzeit in den Schnee, schwingt begleitet von einem Geburtstagständchen im Zielraum ab. Als Skilehrerin wird sie zwar aus der Wertung genommen, schließlich ist es ein Bewerb für Skiamateure, was bleibt ist die Gänsehaut und dieses einzigartige Feeling. Auf den Spuren der Weltcup-Elite – das kommt rüber, das zählt.

Anni packt weiter aus, bekommt als zweites Packerl ein ultimatives Drift-Erlebnis im Rahmen der Audi ice experience überreicht. Im Audi RS4. Die Trainer meinen, Frauen hätten hierfür mehr Gefühl. Anni kann das bestätigen. Sie steigt auf´s Gas, grinst von einem Ohr zum anderen. Die gute Laune nimmt ihren Lauf – es folgen ein toller Gala-Abend inklusive stimmungsvoller Preisverteilung und bester Unterhaltung.

Mein Fazit: Wenn die Verpackung passt, ist schenken fast feiner als beschenkt werden. 

Linda Meixner

Linda Meixner

Ausbildung: Werbedesign-Akademie, Kommunikationsdesign erfand die Marke „Muntavu“ Hobbys: Wandern, Klettern, Skifahren

Instagram Account