Fünfmal die 20.0

Audi und das Austria Ski Team beschleunigen in ihre achte Saison. Die Schlüsselübergabe erfolgte im Rahmen eines familiär-freundschaftlichen Stelldicheins in Salzburg - mit Bestnoten wurde nicht gegeizt.

Zwei Wochen vor dem Audi FIS Ski Weltcup Opening am Rettenbachgletscher (27.-29. Oktober) und dem Start in die Olympiasaison wurden die heimischen Ski-Stars straßenfit und auf Touren gebracht. 20 neue Audi Modelle wurden an die Top-Athleten übergeben, die Palette reichte von A4 Avant über A5 Sportback und A6 Avant bis zu RS5 und Q7.

Bei der Auswahl ihrer neuen Dienstwägen blieb den Ski-Stars somit die Qual der Wahl - Marcel Hirscher setzt auf einen Audi Q7 3.0 TDI quattro, Anna Veith vertraut einem Audi A6 Avant 3.0 TDI quattro. Stefan Kraft fährt auf den Audi S5 Sportback 3.0 TFSI quattro ab und geizte bei der Übergabe nicht mit Bestnoten: „Fünfmal 20.0 – der Wagen passt perfekt zu mir. Ich bin auch nicht der Größte und trotzdem sehr schnell und spritzig, genau das trifft auf den S5 auch zu. Er ist klein und wendig, verfügt aber trotzdem über sehr viel Platz im Kofferraum. Da bekomme ich meine Sprungsachen locker rein.“

Manuel Feller fasst erstmals einen Audi Dienstwagen aus und entschied sich für einen RS 5 Coupé 2.9 TSFI quattro. „Ich darf mir das erste Mal einen Audi aussuchen und habe deshalb schon darauf geachtet was unter der Haube steckt“, so der Vize-Weltmeister 2017, der den Fahrspaß "auf jeden Fall voll auskosten möchte.“ Auch für Anna Veith müssen das Fahrgefühl und der Komfort „zu Hundertprozent stimmen, das steht im Vordergrund, aber auch der Style-Faktor und die Leistung spielen eine Rolle. Dann macht es noch mehr Spaß“, weiß die Olympiasiegerin, die sich weiter im Aufbautraining befindet und auf ein baldiges Comeback hofft.

Bei der Übergabe, die in gewohnt familiärer und freundschaftlicher Atmosphäre in Salzburg über die Bühne ging, waren auch Nicole Schmidhofer, Michaela Kirchgasser, Bernadette Schild, Stephanie Venier, Katrin Ofner, Christine Scheyer, Matthias Mayer, Max Franz, Roland Leitinger, Philipp Schörghofer, Christoph Wahrstötter, Michael Matt, Frederic Berthold oder Hannes Reichelt, sowie die Weitenjäger Michael Hayböck und Manuel Fettner mit von der Partie.

Für Thomas Beran, Markenleiter Audi Österreich, war der Tag „ein ganz Spezieller. Wir sind auf die langjährige Partnerschaft mit dem ÖSV sehr stolz und unsere quattro Antriebstechnik passt perfekt in den Wintersport."