Ein Wahl-Salzburger auf WM-Mission

Im Gespräch mit Hee-Chan Hwang.

Pfeilschnell, quirlig, torgefährlich: Hee-Chan Hwang hat sich nach seiner bärenstarken Saison mit Meister Red Bull Salzburg in die Notizblöcke internationaler Scouts geballert. Bei der WM 2018 ist der Stürmer mit Südkorea Vorrunden-Gegner von Weltmeister Deutschland. Was der 22-Jährige über die heimische Liga denkt, von der WM erwartet und welche Stürmerstars ihn besonders imponieren, hat er uns vor seiner Abreise nach Russland verraten.

Hinter euch liegt ein sehr erfolgreiches und ungemein emotionales Jahr, wie fällt dein Resümee aus, an welche Momente erinnerst du dich besonders gerne?
An mein Tor gegen Lazio Rom und dem damit verbundenen Einzug ins Halbfinale der Europa League und den Auto-Torso anlässlich der Meisterfeier mit Red Bull Salzburg.

Du bist der einer von zwei Spielern aus der österreichischen Bundesliga, der bei der WM dabei ist – wie stufst du das Niveau der Liga ein, für welchen Fußball steht die österreichische Liga?
Das Niveau in Österreich ist meiner Meinung nach sehr hoch, es wird ein attraktiver Fußball gespielt, ich habe auf jeden Fall eine Menge dazu gelernt.

Südkoreas Team definiert sich ähnlich wie RB Salzburg über einen enorm starken Teamgeist. Wie ähnlich ist die Spielweise von Südkorea jener von Salzburg?
Ja das stimmt, punkto Teamgeist ist unser Nationalteam Red Bull Salzburg sehr ähnlich und auch unser Offensivspiel ist gut mit jenem von Salzburg zu vergleichen. Unsere große Stärke liegt definitiv in der Geschlossenheit des Teams. Nur gemeinsam haben wir eine Chance.

Schweden, Mexiko und Deutschland sind die Gegner in Russland – wie weit soll die Reise bei der WM gehen
Das weiß man nie, aber ich hoffe, dass unsere Reise möglichst lange dauert und uns vielleicht sogar bis ins Finale führt.

Wird das Match gegen den Titelverteidiger Deutschland ein spezielles Highlight für dich?
Ja auf jeden Fall, aber sicher nicht nur für mich, sondern wohl für jeden Fußballer. Es wird mit Sicherheit ein sehr spezielles Spiel!

Was hast du in der kurzen Pause gemacht, um nach einer extrem langen und anstrengenden Saison mit Salzburg wieder frische Kräfte für die WM zu haben?
Gut regenerieren, mich weiter fit gehalten und darauf geachtet voll fokussiert zu bleiben.

Welcher internationale Topstürmer imponiert dir besonders und wer hat deiner Meinung nach die besten Karten auf die WM-Torschützenkrone?
Mich begeistern Suarez und Neymar am meisten und wer bei der Weltmeisterschaft bester Torschütze wird ist schwer zu sagen. Am besten wäre, wenn ich die meisten Tore schießen würde (schmunzelt).