Ein Roadtrip der besonderen Art

Wenn sich neun Blogger und Instagrammer zusammentun und die tollsten Destinationen der Alpen bereisen, entsteht etwas Besonderes – nämlich der „Best of the Alps Roadtrip powered by Audi quattro“.

Neun Menschen, sieben Tage, vier Destinationen, drei Länder – das ergibt eine Tour der Extraklasse. Die Organisation „Best of the Alps” und Audi luden von 18. bis 24. März zum „Best of the Alps Roadtrip powered by Audi quattro“. Instagrammer und Blogger aus Brasilien, Italien, Frankreich und Österreich erkundeten Traumdestinationen in Traumautos. Denn die Alpen wurden mit Audi-Modellen erobert, die das Blut in Wallung bringen: A8L 3.0 TDI, SQ5 3.0 TFSI, SQ7 4.0 TDI und A5 Sportback 2.0 TFSI.

„Best of the Alps“, das ist eine Partnerschaft zwischen Audi und zwölf Orten, die gleichzeitig die Crème de la Crème im Herz der Alpen darstellen. Romantische Dörfer, fantastische Landschaften, hervorragende Kulinarik und außergewöhnliche Straßen, eingebettet in die prachtvolle Natur – dieser Mix sorgt für ein besonderes Lebensgefühl. Vier der zwölf Destinationen steuerten die Instagrammer und Blogger an. Die Audi-Partner Kitzbühel, der Inbegriff für Wagemut im alpinen Skisport, und Cortina d’Ampezzo, das Schmuckstück in den Dolomiten, wurden ins Navi eingegeben. Danach führte die Reise ins malerische Seefeld mit seiner einzigartigen Karwendelbahn, Endetappe des Roadtrips war Garmisch-Partenkirchen mit seiner unverwechselbaren Sprungschanze als Eyecatcher.

In Kitzbühel, wo von 23. bis 25. März auch das Weltfinale des „Audi quattro Ski Cup“ stattfand, fing der Tag früh an: Bereits um sechs Uhr wurde der traumhafte Sonnenaufgang fotografisch festgehalten. In Cortina d’Ampezzo wartete mit Kristian Ghedina ein ehemaliger Weltklasse-Skirennläufer auf die Gruppe. Er zeigte ihr die schönsten Pisten im Dolomiti Superskigebiet. In Seefeld war das Team die Nummer eins auf dem Gipfel, denn für die besten Sonnenaufgangsfotos öffnete die Gondelbahn bereits um fünf Uhr. „Gerade für Fotografen war das ein einzigartiges Erlebnis", erzählt Marion Payr, die sich im Auftrag von Best of the Alps um die Zusammenstellung der Gruppe gekümmert hat. „Die Gefühle schwanken da zwischen Ausflippen und Weinen“, lacht sie.

Die Wienerin ist begeistert von der Vielfalt der Alpen. „Die gewundenen Bergstraßen, die Dolomiten, die wahre Kolosse sind, dazwischen der kleine Bergbauernhof und Gasthäuser, die eine großartige traditionelle und doch moderne Küche bieten – das ist sehr reizvoll“, sagt Payr, die in ihrem „travelblog“ von ihren Reisen rund um den Globus berichtet.

Als ideales Fortbewegungsmittel sieht Marion Payr dabei das Auto. „Für Reisefotografen ist das perfekt. Ich kann stehenbleiben und hinfahren, wo ich will. Das Auto gibt mir die Freiheit zu tun, was ich will. Ich kann reisen, urlauben, Abenteuer erleben und bin extrem flexibel.“

Der „Best of the Alps Roadtrip powered by Audi quattro“ war die erste Blogger-Reise in der Partnerschaft von Audi und „Best of the Alps“. „Wir wollen das als Initialzündung für weitere gemeinsame Aktivitäten nutzen. Uns geht es nicht nur darum, die Stärke unseres quattro Antriebs als Basis für neue Zukunftstechnologien perfekt zu präsentieren, sondern auch einzigartige Markenerlebnisse für unsere Kunden zu schaffen“, sagt Annegret Rohstock, Leiterin Integrierte Kommunikationssteuerung der AUDI AG. Es liegt ja auch nahe, fahrend die malerischen Bergstraßen zu erkunden und den Tag mit einem feinen Mahl ausklingen zu lassen. „Best of the Alps“ und Audi – das passt zusammen.

Mehr Infos zur Kooperation von Audi und Best oft he Alps unter: https://www.bestofthealps.com

Erstellt am 28.03.2018