Behind the Scenes: am Schanzentisch und
im ​Jury-Tower von Bischofshofen

Seine "Lieblingsschanze", wie Thomas Morgenstern die bekannte Paul-Ausserleitner-Schanze in Bischofshofen nennt, hat auch hinter den Kulissen spektakuläres zu bieten. Vom Jury-Tower über den Trainerstand bis hin zur Präparierung des Schanzentisches haben wir einen Einblick in die Abläufe hinter der Vierschanzentournee gewonnen.

Gemeinsam mit Thomas Morgenstern und FIS-Renndirektor Walter Hofer geben wir einen exklusiven Einblick in die Abläufe und Hintergründe eines Skisprung Events der Vierschanzentournee. Erste Station unserer Behind the Scenes Tour ist der Trainerstand, jene Sektion der Schanze an dem der Trainer den Überblick über Wetter und externe Konditionen behält und seinem Springer die Freigabe zum Sprung gibt. Besonders eindrucksvoll ist die nächste Station, der Schanzentisch. "Jener Punkt der Schanze, den der Athlet beim Event am wenigsten realisiert", wie Walter Hofer anmerkt – wer hier nicht automatisiert handelt sondern nachdenkt, hat in der Regel bereits zu spät agiert. 

Zuletzt werfen wir einen Blick in die Regie eines Skisprung-Events, dem Jury-Tower. Miran Tepes zeigt uns dabei wie die Fäden hinter der Vierschanzentournee ablaufen und wo die wichtigsten Entscheidungen rund um das Event getroffen werden.