Audi quattro Ski Cup Österreich

Die Amateur-Skirennserie mit echtem Weltcup-Feeling ging in Kitzbühel ins Finale.

Mit dem „Audi quattro Ski Cup“ machte Audi auch in Kitzbühel die einzigartige Atmosphäre der Audi FIS Ski World Cup Rennen für jeden erlebbar. Ein professionelles Weltcup-Ambiente, ein Moderator sowie persönliche Renneinweisung und -analyse durch eine namhafte österreichische Skilegende gaben den Teilnehmern bereits zum dritten Mal das einmalige Gefühl, selbst wie ein echter Profi im Weltcup-Zirkus unterwegs zu sein.

Das beliebte Audi Winterevent geht nach Obergurgl und St. Anton am Arlberg in Kitzbühel in die letzte der drei österreichischen Ausgaben, bevor sich die Gewinner der ganzen Welt Ende März in Madonna di Campiglio (ITA) messen.

Kitzbühel, 03. - 05. Februar. Dieses Wochenende lud Audi Österreich zur dritten und letzten Ausgabe des Audi quattro Ski Cup in das Mekka des alpinen Rennsports ein, wo beim Skirennen der rund 80 Teilnehmer die prickelnde Weltcup-Atmosphäre in den Amateurskibereich übertragen wurde. Gesamt haben sich bei den drei Events 800 Skifahrer der ultimativen Rennherausfoderung gestellt.

Das Areal rund um den Hahnenkamm verwandelte sich dabei in „ The place to be“ für jeden Amateur-Skirennfahrer, den ein Tag voller Action, Sport, Rennfieber und Pistenspaß erwartete.

Die Teilnehmer und Amateur-Skirennfahrer durften sich je über zwei prominente und erfahrene Weltklasse-Skiläufer freuen: Benjamin Raich und Nicole Hosp unterstützten in Obergurgl und St. Anton am Arlberg die Teilnehmer mit ihrer Erfahrung.  Die beiden ehemaligen Ski-Asse und Audi Botschafter Hermann Maier und Hans Knauss standen dann in Kitzbühel den Rennläufern bereits am Freitag bei der professionellen Startnummernverlosung mit wertvollen Tipps in der Streifalm zur Seite, ehe es am nächsten Tag auf der Kitzbüheler Ochsalm Ernst wurde.

Dort wartete wie immer eine perfekt präparierte Piste mit original Starthaus und Zielbogen, professioneller Zeitmessung und einem Weltcup-Kommentator, der mit seinen Durchsagen beim Rennen für Gänsehaut-Atmosphäre sorgte. Mit perfekt präparierten Skiern ging es für die Amateur-Rennfahrer zusammen mit den Ski-Assen und der Skischule element3 zur Laufbesichtigung. Hans Knauss führte die Gruppe dabei durch die Tücken des Rennverlaufs und gab selbst spannende Einblicke in sein Leben als aktiver Rennfahrer.

Nach dem ersten Durchgang lagen die Erstplatzierten bereits eng zusammen. Vor dem Start in den 2. Durchgang wurden noch einmal alle Kräfte mobilisiert und letzte Tipps vom Profi eingeholt, ehe es in umgekehrter Reihenfolge den Berg durch die
roten und blauen Weltcup-Tore bergab ging. Wer bei den drei Rennen die Nase vorne hat erfahren Sie in der Gewinnerübersicht.

Die Sieger erhielten nicht nur tolle Sachpreise sondern erwartet auch die Teilnahme am Audi quattro Ski Cup Weltfinale, welches vom 24. bis 26. März 2017 in Madonna di Campiglio (ITA) stattfinden wird. Dort werden die Sieger aus Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz und Österreich nicht nur in Einzelkategorien gegeneinander antreten, sondern auch versuchen, sich im prestigeträchtigen Teamwettbewerb den Nationenpokal zu sichern.

Neben voller Action auf der Piste hatten die Teilnehmer weiters die Chance die aktuellsten Audi Modelle bei der Audi driving experience in einer der schönsten Landschaften Österreichs zu testen. Der Spaß war den Teilnehmern beim Aussteigen merklich anzusehen.

Und auch in der nächsten Saison wird der Audi quattro Ski Cup wieder mehrere Stops in Österreich haben, bereiten Sie sich jetzt schon darauf vor und nutzen Sie gleich die Möglichkeit sich für den Audi quattro Ski Cup im nächsten Jahr voranzumelden.

Zum Abschluss wünscht Ihnen Audi noch viel Spaß mit dem Eventvideo und den Bildern.

#quattro